Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
stürmische Zeit
#1
Moin aus der  Küche  ,

nun wird es aber Zeit , daß der Weihnachtsmann als Thema verschwindet .
Momentan haben wir hier Sonne und viel Wind .
Ein Sturmtief jagt das Andere . Letzten Dienstag  hatten wir schon  Land unter
und nun kann es bis Montag auch jede Flutzeit überlaufen .
Naja , ist ja noch Winter , denn man los !
Der Frühling steht aber schon in den Startlöchern , im Garten tut sich  allerhand .
Ich habe die erste Osterglocke im Wohnzimmer und in 2 Tagen war die volle Blüte da .
Schöööön , kann ich da nur sagen .
Meine Spatzen sind , wie immer , völlig verhungert und beginnen mit dem Einzug in die Nester .

Allen Kranken gute Besserung und liebe Grüße
an Alle die hier ab und zu reinschauen

Tschüß    Lore
#2
Moin,

auch ich wünsche mir, dass der Frühling nun bald durchbricht, denn es reicht mit Schmuddel und Kälte! Wir haben uns schon einen Vorrat an Wildblumensamen angelegt. Einen Teil davon werde ich - sobald dies möglich ist - in kleinen Torftöpfchen anziehen. Den anderen Teil streue ich direkt in alle möglichen Beete rund ums Haus und dorthin, wo es sich sonst noch anbietet. Ich hoffe, dass die meisten Samen dann aufgehen und nicht wie im letzten Jahr der Hitze und Trockenheit zum Opfer fallen. Wenn es denn so klappt, wie ich es mir wünsche, dann haben die Bienen und Insekten hoffentlich die eine oder andere Insel der Glückseligkeit für sich. Ich persönlich finde es immer schade zu sehen, wie manch einer seinen Garten oder Vorgarten in einen Horrorgarten verwandelt, in dem kein Platz mehr ist für jegliches Blühen. Die Vorfreude auf "mein" Blütenmeer ist schon sehr groß. Noch bevölkern die Meisen, Spatzen und Rotkehlchen den Garten und futtern die letzten Körner und Haferflocken. Wenn dann später alles blüht, wird es hoffentlich auch wieder mehr Insekten geben und bei den Vögeln entsprechend mehr Nachwuchs.

Allen einen schönen Frühling und bleibt gesund und munter!

Bis bald,
Andreas
#3
Moin zusammen!

Juchhu, es gibt mal wieder neue Einträge.
Da will ich doch auch mal antworten.

Hier im Südwesten Deutschlands hatte der Frühling vor rund zwei, drei Wochen schon mal mächtig Gas gegeben. Sonne, milde Temperaturen - herrlich. Wenn da nur nicht die blöden Pollen wären. Ich bin allergisch gegen einige frühblühende Bäume, und ich habe trotz Medikamenten echt gelitten. Die Haselsträucher explodierten geradezu. So schlimm war es noch nie. Im Moment ist zum Glück Ruhe. Aber irgendwann kommen dann die Birken. Ich sollte vielleicht doch auf die Hallig ziehen, da gibt es nicht so viele Bäume. (Aber auch nicht so viele Möglichkeiten um seine Brötchen zu verdienen.)

Derzeit haben wir hier Schietwetter. Heute heftiger Regen, zwischendurch ziemlich Wind für hiesige Verhältnisse. Am Sonntag hat es heftig gestürmt, da hatte die Feuerwehr Großeinsatz wegen umgestürzter Bäume, herumfliegender Verkehrsschilder und Baugerüsten usw. Tja, hier ist man eben nicht so sturmerfahren wie auf der Hallig, da denkt niemand dran seinen Kram sturmfest zu machen.

Jetzt ist schon gar nicht mehr so lange hin, bis ich wieder nach Langeneß fahre. Zu Ostern ist es soweit.
Wie laufen denn die Theaterproben? Ich hoffe, ihr bringt wieder ein lustiges Stück auf die Bühne. Smile

Ich hoffe, ihr Neuwarfter seid alle gesund und munter.

Viele Grüße an alle, auch an alle Mitleser hier

Bea
#4
Hallo Bea ,

schön von Dir zu lesen . Ja , hier ist nix los .
Wir hatten auch schon super schönes Wetter und in den letzten Tagen  doch auch wieder Schietwetter .
Uns geht es Allen  recht gut . Die Theatergruppe übt fleißig .
Hast Du schon in unsere Webcam geschaut ? Thies hatte sie beim Land unter über die Hallig blicken lassen ,
das waren dann schöne Bilder wie die Flut kommt und geht .
Die Frühlingsboten sprießen in Garten und Warft , es ist schön mit anzusehen .

Hoffe Dir geht es bald besser , sonst mußt Du einen Erholungsurlaub auf der Hallig machen .

Ganz liebe Grüße an Dich
und alle Leser
Lore




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste